Mein Verstand hat es noch nie geschafft… – Meine Lösung

Meine ungesunden Verhaltensweisen
um die meine Gedanken ewig kreisen
selbst mit Gewalt und ganz viel Kraft
hat es mein Verstand noch nie geschafft
ein ungesundes Verhalten zu beenden
es wird gekämpft, bis zu meinem bitteren Verenden

Es sei denn, ich halte inne,
stelle mir die Frage, wie ich dem Wahnsinn entrinne.
Nicht mit Verstand, sondern Verständnis
entspannte Herzlichkeit, statt strengem Gefängnis.
Damit kann ich mich vom Gewohnten entwöhnen
mit Achtsamkeit und Offenheit, mein Innerstes verwöhnen.

Es ist schon wieder dieser eine Schritt ins Ungewisse
bei dem ich das Gewohnte sofort vermisse.
Die innere Lück, die das Ungewohnte bringt
füllt sich mit Angst, die mich eng umschlingt.

Hier ist nun meine innerste Kraft gefragt
die trotz der schlingenden Angst nicht verzagt.
Die der Angst vorm Ungewohnten entgegenhält
die den Frieden, statt weiteren Kampf erwählt.

Ich schenke meine Aufmerksamkeit meinem ganzen Sein,
da werden selbst die scheinbar größten Probleme ziemlich klein
Es ist die Aufmerksamkeit, meine innerste Kraft,
die Krieg in Frieden umzuwandeln verschafft.

Aufmerksamkeit ist Liebe
das Gegenteil von Strenge und Hiebe.
Das ist es, was ich mir, meiner kompletten Innenwelt schenken kann
damit breche ich den Gewohnheitsbann.

Ohne neue Gewalt in mir hervorzurufen
entwickelt sich Frieden, langsam, in kleinen Stufen.
Die Aufmerksamkeit ist diese eine Kraft
mit dieser Liebe zu mir selbst, habe ich es geschafft.
Was durch Angst und Gewalt war geschieden
neu zu verbinden und mein Innerstes zu befrieden.

© Neu Fahrland, Helmut Frahs – Dez. 2016