Wort – Ort

Worte,
das sind wundersame Orte

Was drauf steht ist scheinbar klar
ein Tisch ist doch ein Tisch
ein Haus ein Haus
Was drin steckt, – im Wort –
oft seltsam und gar sonderbar

Da strahlt etwas heraus
aus diesem einen Wort
Aus jedem Wort
Was ist das für ein verrückter Ort?

Was strahlt da durch,
durch die Buchstaben durch?

Da ist doch scheinbar nichts,
außer schwarz und weiß

Da ist doch nichts
und doch viel mehr
als das pure Wort

Das Wort ist ein Raum
erfüllt
mit Bildern
erfüllt mit Gefühlen
erfüllt
mit irgendwelchen Dingen
die in Dir
dem Empfänger
etwas zum klingen bringen.

Mein Wort ist mein Raum
erfüllt mit meinen Bildern
erfüllt mit meinen Gefühlen
erfüllt mit meinem Klang

Was hörst Du nun?
Meine Worte?
Was siehst Du nun?
Deine Bilder?
Was fühlst Du nun?
Deine Gefühle?

Worte – für mich gar sonderbare Orte
Orte an denen ich meinte zu sein
Und doch bist da DU.

© HelmutFrahs, 2013

Kommentar verfassen